bergprofi.ch


Allgemeine Geschäftsbedingungen bergprofi.ch

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsparteien

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von bergprofi.ch regeln das Rechtsverhältnis zwischen Hans-Peter Imboden, Bergführer UIA/IVBV, Rothornstrasse 12, CH-3806 Bönigen b. Interlaken (nachfolgend "bergprofi.ch" genannt) und ihren Kunden (nachfolgend Kunde genannt).

2. Anwendungs- und Geltungsbereich

bergprofi.ch bietet Ausbildung im alpinen Bereich, Bergführerdienste, Planung von Bergführerdiensten, sowie Consulting in den Bereichen alpine Rettung und paramedizinische Versorgung im Gebirge an. Kommt ein Vertragsverhältnis zustande, treten die Allgemeinen Vertragsbedingungen für Bergführer (AVB) des Schweizerischen Bergführerverbandes (SBV) vom 1.12.2006 in Kraft und werden von bergprofi.ch und dem Kunden als Vertragsbestandteil übernommen. Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen für Bergführer (AVB) kann der Kunde als pdf-File downloaden (dazu benötigen Sie Adobe™ Acrobat Reader™), oder werden dem Kunden von bergprofi.ch bei Offertstellung zugestellt. Mit Unterzeichnung der Auftragsbestätigung, akzeptiert der Kunde diese Geschäftsbedingungen in sämtlichen Punkten vorbehaltlos.

3. Preise und Zahlungskonditionen

Preise und Führerhonorar verstehen sich inklusive der gesetzlichen Schweizer Mehrwertsteuer zum aktuell geltenden Steuersatz und sind abschliessend über die Auftragsbestätigung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bergführer (AVB) vom 1.12.2006 geregelt. Eine Buchung ist, über die, in der Auftragsbestätigung geregelten, Leistungen, an keine weiteren Dienstleistungen von bergprofi.ch gebunden.

4. Pflichten und Verantwortung

Der Kunde verpflichtet sich mit dem Unterzeichnen der Auftragsbestätigung, korrekte Kontaktinformationen anzugeben. Gibt der Kunde falsche Kontaktinformationen an, behält sich bergprofi.ch das Recht vor, das Vertragsverhältnis fristlos aufzuheben, sämtliche Leistungen zu unterbinden und kann Annullationskosten gemäss Auftragsbestätigung und Art. 12, insbesondere Art. 12.3., betreffend der Pflicht zur Bezahlung von Annullationskosten, gemäss der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bergführer (AVB) vom 1.12.2006, verrechnen.

5. Schlussbestimmungen

Diese Geschäftsbedingungen unterliegen ausschliesslich schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist CH-3800 Interlaken. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt das Vertragsverhältnis dennoch bestehen. Eine unwirksame Regelung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bergführer (AVB) vom 1.12.2006 bleibt davon unberührt.

Bönigen b. Interlaken, 30.06.2009